Details

Frollein Smilla

Tanzballadensouljazzpiratenliebesfunk aus Berlin

  • Frollein Smilla

Die siebenköpfige Band Frollein Smilla aus Berlin beweist mit ihrem zweiten Studioalbum „Freak Cabaret“ erneut, dass sie keinem gängigen Genre zugeordnet werden kann. Zu hören sind 13 extrem unterschiedliche, tanzballadensouljazzpiratinnenliebesfunkige neue Songs. Dennoch verbindet diese 13 Tracks der bläserlastige Smilla-Sound und Desna Wackerhagens einprägsame Stimme. Gesungen wird mehrstimmig auf Deutsch, Englisch und Spanisch. Das Lied „Que Podemos Cambiar“ stellt die Frage, was wir machen können, um unsere Welt zu verändern – vielleicht sollten eben nicht nur Genre-Grenzen abgeschafft werden.

Die Urbesetzung – Schlagzeug, Klavier, Akkordeon, Akustikgitarre, Posaune, Trompete und Gesang – wird durch E-Bass, Kontrabass, E-Gitarre, Klassische Gitarre und Flügelhorn erweitert. „The Garden“ und „Dear Bereaved“ werden sogar um ein Streichquartett ergänzt. Bei melancholischen Liedern wie „Nebel“, „Lullaby“ und „Wie es ist“ stehen dagegen akustische Gitarren im Vordergrund.

Der funkig-groovige und einfach fett instrumentierte Titelsong des Albums zwingt gemeinsam mit dem Hip-Hop inspirierten How die Zuhörerschaft zu einem breit grinsenden Kopfnicken, während das punkige Klappspaten und die Afrobeats von „Hunderte Mehr“ kein Tanzbein ruhen lassen. Nicht nur die detailverliebten und feinfühligen, teilweise auch zynischen Texte, sondern auch diverse Instrumentalsoli und überraschende Wechsel im Leadgesang lassen jedes einzelne Bandmitglied eine sympathische Nähe zum Publikum aufbauen.

Mehr Infos


„Das Berliner Septett Frollein Smilla gehört zu den besten Livebands des Landes.“
NITRO Magazin

Die drei Sängerinnen vom Frolleinwunder Smilla legen Gesangspassagen hin, bei denen die Andrews Sisters vor Neid erblassen würden. Die Band verdient es, gefeiert und betanzt zu werden, dass man mit den Musikern lacht und tobt und wie mit den alten Brassbands gemeinsam durch die Gassen zieht. Frollein Smilla gehören dorthin, wo das Leben ist.“
Folker

Credits

Leadvocals, Gitarre
Desna Wackerhagen

Piano, Akkordeon, Backgroundvocals
Anja Lotta

E-Gitarre, E-Bass
Leon Albert

Trompete
Julius Kaufmann

Posaune
Robin Langner

Vocals
Emilia Wackerhagen

Schlagzeug
Johannes Kempka

Genre

Konzert

Bevorstehende Termine

    Kontakt

    Theater am Rand
    Zollbrücke 16
    16259 Oderaue
    Tel: 033457 66521
    Mail: info (hello@spam.com) theateramrand.de
    Web: www.theateramrand.de

    Almut Undisz, Geschäftsführerin
    Mail: undisz (hello@spam.com) theateramrand.de

    Kontakt

    Landesverband
    Freier Theater Brandenburg e.V.
    Charlottenstraße 121
    14467 Potsdam
    +49 (0)331 · 28 05 20 7/8
    post (hello@spam.com) freie-theater-brandenburg.de

     

    Gefördert durch

     

     

    Brandenburger
    Erklärung der VIELEN

     

     

     

     

     

    Newsletter

    Neues Benutzerprofil erstellen