Projektförderoptionen

  • Goethe-Institut: Rechercheaufenthalt im Ausland

    Frist: ohne

    Goethe-Institut: Rechercheaufenthalt im Ausland

    Frist: ohne

    Das Goethe-Institut fördert Rechercheaufenthalte von in Deutschland tätigen Künstlerinnen und Künstlern, bei denen sie international ausgerichtete Projektvorhaben vorbereiten und Kontakte knüpfen können.

    Gefördert werden Reisekosten und/oder eine Aufwandsentschädigung in Höhe von € 500 pro Woche.

    Mehr Informationen: https://www.goethe.de/de/uun/auf/tut/rch.html

  • Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung (JKS) der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam: Projektförderung

    Frist: 15.03.20

    Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung (JKS) der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam: Projektförderung

    Frist: 15.03.20

    Die Stiftung ist eine selbstständige Stiftung bürgerlichen Rechts und trägt den Namen "Stiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam zur Förderung der Jugend, des Sports, der Bildung und Kultur sowie des Wohlfahrts- und Sozialwesens im Gebiet der Landkreise Havelland, Oberhavel und Potsdam-Mittelmark sowie der Stadt Brandenburg an der Havel und der Landeshauptstadt Potsdam".

    Anträge können jeweils bis zum 15. März für Vorhaben im 2. Halbjahr des laufenden Jahres und bis zum 15. September für Vorhaben im 1. Halbjahr des Folgejahres eingereicht werden.

    Mehr Informationemn: https://www.mbs.de/de/home/ihre-sparkasse/engagement-fuer-die-region/stiftungen/potsdam.html

  • Fonds Transfabrik - deutsch-französischer Fonds für Darstellende Künste

    Frist: 18.03.20

    Fonds Transfabrik - deutsch-französischer Fonds für Darstellende Künste

    Frist: 18.03.20

    Der Fonds Transfabrik richtet sich an professionelle Einrichtungen aus Frankreich und Deutschland und setzt sich für Kooperationsprojekte zwischen beiden Ländern ein, insbesondere in den Bereichen: zeitgenössischer Tanz, zeitgenössisches Theater, Zeitgenössischer Zirkus, Straßen-, Figuren- und Objekttheater.

    Die ausgewählten Projekte müssen einen echten, wenn möglich langfristigen Kooperationsgedanken zwischen professionellen Einrichtungen vorweisen. Es kann sich um Kreation, Produktion, Koproduktion oder gemeinsame Realisation handeln.]

    Mehr Informationen: http://www.fondstransfabrik.com/

  • Internationaler Koproduktionsfonds des Goethe-Instituts

    Frist: 15.4.20

    Internationaler Koproduktionsfonds des Goethe-Instituts

    Frist: 15.4.20

    Das Goethe-Institut will mit dem Koproduktionsfonds neue kollaborative Arbeitsprozesse und innovative Produktionen im internationalen Kulturaustausch anregen, um die Entstehung neuer Netzwerke und Arbeitsformen in globalen Zusammenhängen zu unterstützen und um neue Wege der interkulturellen Zusammenarbeit zu erproben.

    Gefördert werden Koproduktionen von Künstler*innen in den Bereichen Theater, Tanz, Musik und Performance. Hybride und interdisziplinäre Formate und die Verwendung digitaler Medien können dabei tragende Komponenten darstellen. Der Fonds richtet sich an professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler bzw. Ensembles im Ausland und in Deutschland, die nachweislich nicht über ausreichende Eigenmittel verfügen, um ihr Vorhaben einer Koproduktion zu verwirklichen.

    Es gibt jährlich 2 Antragsfristen: 15.4. und 15.10..

    Mehr Informationen: https://www.goethe.de/de/uun/auf/mus/ikf.html?wt_sc=ikf

  • Nationales Performance Netz: Koproduktionen Tanz

    Frist: 15.04.20

    Nationales Performance Netz: Koproduktionen Tanz

    Frist: 15.04.20

    Die NPN-Koproduktionsförderung Tanz setzt voraus, dass mindestens zwei Partner miteinander kooperieren und ein Koproduktionspartner aus einem deutschen Bundesland mit einem aus einem anderen Bundesland oder aus dem Ausland kooperiert. Mindestens einer der Produzenten muss ein Veranstaltungsort, Produktionshaus, Festival o. ä. sein. Dritte und weitere Koproduzenten sind nicht zwingend erforderlich, erhöhen jedoch die Chancen auf Bewilligung.

    Es gibt 2 Antragsfristen pro Jahr: 31.1. (1. Vergabe) unsd 15.4. (2. Vergabe)

    Mehr Informationen: https://www.jointadventures.net/nationales-performance-netz/koproduktionen-tanz/

  • Fonds Darstellende Künste: Projektförderung und Initialvorhaben

    Frist: 02.05.20

    Fonds Darstellende Künste: Projektförderung und Initialvorhaben

    Frist: 02.05.20

     In der Projektförderung werden bundesweit bemerkenswerte Einzelprojekte und Produktionen gefördert, die sich mit gesellschaftlich relevanten Themen beschäftigen, auffallende künstlerisch-ästhetische Formate entwickeln sowie durch ihre partizipatorischen und interaktiven Anordnungen mit dem Publikum für ein Theater der kommenden Gesellschaft stehen.

    Bei den Initialvorhaben steht die künstlerische Idee sowie Beschäftigung mit einem inhaltlichen Zugang ergebnisoffen und produktionsunabhängig im Mittelpunkt. Gefördert werden Recherchen, Laboratorien, Erkundungen oder andere Versuchsanordnungen zur Generierung von künstlerischen Inhalten.

    Anträge für Projektförderung und Initialvorhaben können zu vier Terminen im Jahr eingereicht werden (1.11., 1.2., 2.5., 1.9.).

    Mehr Informationen: www.fonds-daku.de/2540-2/

  • Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK): Förderung der freien Theater in Brandenburg

    Frist: 31.05.20

    Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK): Förderung der freien Theater in Brandenburg

    Frist: 31.05.20

    Die kulturpolitische Strategie 2012 des Landes Brandenburg hebt die besondere Rolle der freien Theater für die Theaterstrukturen in Brandenburg ausdrücklich hervor. Kulturpolitischer Ansatz ist es deshalb, diese effiziente und in der Fläche des Landes wirksame Arbeit durch eine eigene Förderung und Fördergrundsätze zu stärken.

    Projektvorhaben werden anteilig in 2 Kategorien gefördert:

    • Kategorie 1: Projekte mit einem Durchführungszeitraum von einem Jahr/ Theater in freier Trägerschaft mit eigener Spielstätte bzw. mit einer kontinuierlichen Theaterarbeit seit drei Jahren
    • Kategorie 2: Projekte mit einem Durchführungszeitraum von bis zu 12 Monaten

    Das MWFK trifft seine Förderentscheidung auf der Grundlage der Empfehlungen einer Fachjury. Die Jury setzt sich aus fünf unabhängigen Fachexpertinnen zusammen, die vom MWFK im Einvernehmen mit dem Lan-desverband Freier Theater für die Dauer von drei Jahren berufen werden.

    Für die Kategorie 1 erstellt die Jury ihre jeweils begründeten Vorschläge bis spätestens zum 15.08. Für die Kategorie 2 erstellt sie ihre jeweils begründeten Vorschläge spätestens zu 15.10. des laufenden Jahres mit einer Rangfolge der Projekte für das folgende Förderjahr.

    Mehr Informationen: https://mwfk.brandenburg.de/mwfk/de/kultur/kultur-und-denkmalfoerderung/foerderung-der-freien-theater-im-land-brandenburg/

  • Kulturstiftung des Bundes: Allgemeine Projektförderung

    Frist: 01.07.20

    Kulturstiftung des Bundes: Allgemeine Projektförderung

    Frist: 01.07.20

    Die Kulturstiftung des Bundes fördert in der Allgemeinen Projektförderung ausschließlich Projekte im internationalen Kontext. Die Antragssumme muss mindestens 50.000€ betragen, mindestens 20% an Eigen- und/oder Drittmitteln müssen bei Antragsstellung gesichert sein.

    Es gibt jährlich 2 Antragsfristen: 31.1. und 1.7..

    Mehr Informationen: https://www.kulturstiftung-des-bundes.de/de/foerderung/allgemeine_projektfoerderung.html

  • Ostdeutsche Sparkassenstiftung: Projektförderung

    Frist: 10.07.20

    Ostdeutsche Sparkassenstiftung: Projektförderung

    Frist: 10.07.20

    Die Ostdeutsche Sparkassenstiftung ist eine Kulturstiftung. Sie fördert, unterstützt und begleitet künstlerische und kulturelle Vorhaben in den Bereichen der Museen, der Denkmalpflege, der Bildenden Kunst, der Musik, der Literatur oder der Darstellenden Kunst.Die Stiftung ist in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt tätig. Eine überzeugende Konzeption, hohe Qualität, landescharakteristische Bedeutung und bürgerschaftliches Engagement sind maßgebliche Kriterien für die Projekt- und Förderentscheidungen.

    Die Antragsunterlagen sind der örtlich zuständigen Sparkasse über das Online-System der Stiftung bis spätestens 10. Januar des Kalenderjahres für die betreffende Frühjahrssitzung des jeweiligen Landeskuratoriums der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und bis spätestens 10. Juli des Kalenderjahres für die betreffende Herbstsitzung zuzuleiten.

    Mehr Informationen: http://www.ostdeutsche-sparkassenstiftung.de/foerderung.html

  • Fonds Darstellende Künste: Projektförderung und Initialvorhaben

    Frist: 01.09.20

    Fonds Darstellende Künste: Projektförderung und Initialvorhaben

    Frist: 01.09.20

     In der Projektförderung werden bundesweit bemerkenswerte Einzelprojekte und Produktionen gefördert, die sich mit gesellschaftlich relevanten Themen beschäftigen, auffallende künstlerisch-ästhetische Formate entwickeln sowie durch ihre partizipatorischen und interaktiven Anordnungen mit dem Publikum für ein Theater der kommenden Gesellschaft stehen.

    Bei den Initialvorhaben steht die künstlerische Idee sowie Beschäftigung mit einem inhaltlichen Zugang ergebnisoffen und produktionsunabhängig im Mittelpunkt. Gefördert werden Recherchen, Laboratorien, Erkundungen oder andere Versuchsanordnungen zur Generierung von künstlerischen Inhalten.

    Anträge für Projektförderung und Initialvorhaben können zu vier Terminen im Jahr eingereicht werden (1.11., 1.2., 2.5., 1.9.).

    Mehr Informationen: www.fonds-daku.de/2540-2/

  • Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung (JKS) der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam: Projektförderung

    Frist. 15.09.20

    Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung (JKS) der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam: Projektförderung

    Frist. 15.09.20

    Die Stiftung ist eine selbstständige Stiftung bürgerlichen Rechts und trägt den Namen "Stiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam zur Förderung der Jugend, des Sports, der Bildung und Kultur sowie des Wohlfahrts- und Sozialwesens im Gebiet der Landkreise Havelland, Oberhavel und Potsdam-Mittelmark sowie der Stadt Brandenburg an der Havel und der Landeshauptstadt Potsdam".

    Anträge können jeweils bis zum 15. März für Vorhaben im 2. Halbjahr des laufenden Jahres und bis zum 15. September für Vorhaben im 1. Halbjahr des Folgejahres eingereicht werden.

    Mehr Informationemn: https://www.mbs.de/de/home/ihre-sparkasse/engagement-fuer-die-region/stiftungen/potsdam.html

  • Internationaler Koproduktionsfonds des Goethe-Instituts

    Frist: 15.10.20

    Internationaler Koproduktionsfonds des Goethe-Instituts

    Frist: 15.10.20

    Das Goethe-Institut will mit dem Koproduktionsfonds neue kollaborative Arbeitsprozesse und innovative Produktionen im internationalen Kulturaustausch anregen, um die Entstehung neuer Netzwerke und Arbeitsformen in globalen Zusammenhängen zu unterstützen und um neue Wege der interkulturellen Zusammenarbeit zu erproben.

    Gefördert werden Koproduktionen von Künstler*innen in den Bereichen Theater, Tanz, Musik und Performance. Hybride und interdisziplinäre Formate und die Verwendung digitaler Medien können dabei tragende Komponenten darstellen. Der Fonds richtet sich an professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler bzw. Ensembles im Ausland und in Deutschland, die nachweislich nicht über ausreichende Eigenmittel verfügen, um ihr Vorhaben einer Koproduktion zu verwirklichen.

    Es gibt jährlich 2 Antragsfristen: 15.4. und 15.10..

    Mehr Informationen: https://www.goethe.de/de/uun/auf/mus/ikf.html?wt_sc=ikf

  • Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK): allgemeine Kulturförderung

    Frist: 30.10.2020

    Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK): allgemeine Kulturförderung

    Frist: 30.10.2020

    Kunst- und Kulturschaffende sowie deren Institutionen können in Brandenburg neben vielfältigen genrespezifischen kulturellen Förderprogrammen der Landesregierung von der Allgemeinen Kulturprojektförderung profitieren.
    Eine grundsätzliche Orientierung zu den landespolitisch kulturellen Förderschwerpunkten gibt das Merkblatt für die Antragstellung von Kulturprojektmitteln.

    Mehr Informationen: https://mwfk.brandenburg.de/mwfk/de/kultur/kultur-und-denkmalfoerderung/

  • Fonds Darstellende Künste: Projektförderung, Konzeptionsförderung und Initialvorhaben

    Frist: 01.11.20

    Fonds Darstellende Künste: Projektförderung, Konzeptionsförderung und Initialvorhaben

    Frist: 01.11.20

    In der Projektförderung werden bundesweit bemerkenswerte Einzelprojekte und Produktionen gefördert, die sich mit gesellschaftlich relevanten Themen beschäftigen, auffallende künstlerisch-ästhetische Formate entwickeln sowie durch ihre partizipatorischen und interaktiven Anordnungen mit dem Publikum für ein Theater der kommenden Gesellschaft stehen.

    Die Konzeptionsförderung unterstützt u. a. dabei, künstlerische Entwicklungen zu verstetigen und Kooperationen in Förder-, Produktion- und Gastspielnetzwerken zu erweitern. Neben einer jährlichen Neuproduktion können künftig auch konzeptionelle und strategisch-organisatorische Vorhaben Bestandteil der Konzeptionsförderung sein.

    Bei den Initialvorhaben steht die künstlerische Idee sowie Beschäftigung mit einem inhaltlichen Zugang ergebnisoffen und produktionsunabhängig im Mittelpunkt. Gefördert werden Recherchen, Laboratorien, Erkundungen oder andere Versuchsanordnungen zur Generierung von künstlerischen Inhalten.

    Während die Konzeptionsförderung zu einer Frist im Jahr (1.11.) beantragt werden kann, können Anträge für Projektförderung und Initialvorhaben zu vier Terminen im Jahr eingereicht werden (1.11., 1.2., 2.5., 1.9.).

    Mehr Informationen: www.fonds-daku.de/2540-2/

Kontakt

Landesverband
Freier Theater Brandenburg e.V.
Charlottenstraße 121
14467 Potsdam
+49 (0)331 · 28 05 20 7/8
post (hello@spam.com) freie-theater-brandenburg.de

Gefördert durch

 

 

 

 

Newsletter

Neues Benutzerprofil erstellen