Festivals & Messen

  • Anmietung Stand Tanzmesse 2020

    Frist: 31.03.20

    Anmietung Stand Tanzmesse 2020

    Frist: 31.03.20

    Sie sind im Bereich zeitgenössischer Tanz tätig und möchten Ihre Arbeit einem internationalen Fachpublikum vorstellen? Nutzen Sie die Möglichkeit, einen Messestand auf der Tanzmesse 2020 zu buchen! Die Ausstellungshallen werden regelmäßig von mehr als 1.500 Fachbesuchern besucht.

    https://www.tanzmesse.com/de/tanzmesse/2020/exhibitors/booth-rental/

  • Heidelberger Stückemarkt

    Termin: 24.04. bis 03.05.20, Heidelberg

    Heidelberger Stückemarkt

    Termin: 24.04. bis 03.05.20, Heidelberg

    An 10 Tagen im Frühling präsentiert der Heidelberger Stückemarkt seit 1984 die Avantgarde des Theaters: Neue Stücke werden gelesen und herausragende Uraufführungen zu Gastspielen eingeladen.

    2020 ist Litauen Gastland.

    Mehr Informationen: https://www.theaterheidelberg.de/festival/heidelberger-stueckemarkt/

  • Berliner Theatertreffen

    Termin: 01. bis 17.05.20, Berlin

    Berliner Theatertreffen

    Termin: 01. bis 17.05.20, Berlin

    Im Zentrum des Theatertreffens steht die 10er Auswahl: Zehn bemerkenswerte Inszenierungen, die jedes Jahr von einer unabhängigen Kritiker*innenjury aus rund 400 Aufführungen des deutschsprachigen Raums innerhalb des Sichtungszeitraums ausgewählt werden. Sie werden nach Berlin eingeladen und im Mai geballt im Haus der Berliner Festspiele und an anderen Orten der Stadt gezeigt. Dazu gruppieren sich die weiteren Programmsäulen und Formate des Festivals:

    Fast wie ein Festival im Festival funktioniert der Stückemarkt, der sich bereits seit 1978 der Förderung der Gegenwartsdramatik verschrieben hat und Theatermacher*innen – 2018 erstmals aus der ganzen Welt - einlädt, sich mit ihren neuen Stücken oder bereits fertigen Theaterprojekten zu bewerben. Beim Internationalen Forum kommen junge internationale Künstler*innen im Rahmen des Stipendienprogramms zusammen, um gemeinsam Kunst zu schauen und an der Zukunft des Theaters zu arbeiten. Kritisch begleitet wird das Theatertreffen von den Nachwuchsjournalist*innen des TT Blog und zusätzlich gerahmt vom Diskursprogramm TT Kontext.

    Mehr Informationen: https://www.berlinerfestspiele.de/de/theatertreffen/start.html

     

  • SOMMERBLUT - Festival der Multipolarkultur

    Termin: 08. bis 24.05.20, Köln

    SOMMERBLUT - Festival der Multipolarkultur

    Termin: 08. bis 24.05.20, Köln

    SOMMERBLUT, das „Festival der Multipolarkultur“, versteht sich als inklusives Kulturfestival (Theater, Tanz, Musik, Ausstellungen), welches unterschiedliche gesellschaftliche, soziale und politische Standpunkte und Identitäten miteinander verbindet. Der Inklusionsbegriff wird hierbei bewusst weit gefasst: es geht um körperliche und kognitive Merkmale, Lebensformen, Wertesysteme, Traditionen, Glaubensrichtungen – all das, was die Identität eines jeden Menschen und den täglichen Diskurs in unserer Gesellschaft bestimmt. Das Festival lädt ein zu einem Perspektivwechsel, in Richtung einer grenzüberschreitenden, mutigen Kunst und Kultur.

    In seinem 19. Jahr stellt SOMMERBLUT die ZUKUNFT in den Mittelpunkt.

    Mehr Informationen: https://www.sommerblut.de/festival/

  • Bewerbung für SOMMERBLUT - Festival der Multipolarkutur 2021

    Frist: 24.05.20

    Bewerbung für SOMMERBLUT - Festival der Multipolarkutur 2021

    Frist: 24.05.20

    SOMMERBLUT, das „Festival der Multipolarkultur“, versteht sich als inklusives Kulturfestival (Theater, Tanz, Musik, Ausstellungen), welches unterschiedliche gesellschaftliche, soziale und politische Standpunkte und Identitäten miteinander verbindet. Der Inklusionsbegriff wird hierbei bewusst weit gefasst: es geht um körperliche und kognitive Merkmale, Lebensformen, Wertesysteme, Traditionen, Glaubensrichtungen – all das, was die Identität eines jeden Menschen und den täglichen Diskurs in unserer Gesellschaft bestimmt. Das Festival lädt ein zu einem Perspektivwechsel, in Richtung einer grenzüberschreitenden, mutigen Kunst und Kultur.

    In seinem 19. Jahr stellt SOMMERBLUT die NATUR in den Mittelpunkt.

    Mehr Informationen: https://www.sommerblut.de/festival/

     

  • Stücke 2020 - 45. Mülheimer Theatertage NRW

    Termin: 16.05. bis 06.06.20, Mülheim an der Ruhr

    Stücke 2020 - 45. Mülheimer Theatertage NRW

    Termin: 16.05. bis 06.06.20, Mülheim an der Ruhr

    Seit 1976 wird Mülheim an der Ruhr jedes Jahr im Mai/Juni zum Zentrum der deutschsprachigen Gegenwartsdramatik. Im Rahmen der Mülheimer Theatertage NRW „Stücke“ werden hier jährlich sieben bis acht Stücke in der jeweils wirksamsten Aufführung, meist der Uraufführung, gezeigt. Im Fokus stehen in Mülheim eindeutig die Stücktexte, nicht deren Inszenierung. Diese Konzentration auf den Text macht das Mülheimer Festival einzigartig. Dabei sind die „Stücke“ stets offen für neue Formen der Autorschaft.

    Mehr Informationen: http://www.stuecke.de/

  • Theater der Welt

    Termin: 14. bis 31.05.20, Düsseldorf

    Theater der Welt

    Termin: 14. bis 31.05.20, Düsseldorf

    »Theater der Welt« zählt international zu den bedeutendsten Festivals für zeitgenössisches Theater und Performance. Vom 14. bis 31. Mai 2020 wird das Festival – veranstaltet vom Düsseldorfer Schauspielhaus und mit Unterstützung der Stadt Düsseldorf, des Landes NRW und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien – erstmals in Düsseldorf ausgerichtet.

    Drei Wochen lang werden rund 40 künstlerische Produktionen und mehr als 300 Künstlerinnen und Künstler aus allen Kontinenten und Sparten zu Gast in Düsseldorf sein. Mit zahlreichen Projekten im öffentlichen Raum und vielfältigen Kooperationen mit den Kunst- und Kulturinstitutionen vor Ort wird »Theater der Welt« zu einem Festival für die ganze Stadt. Erstmals in der Geschichte des Festivals wird es in Düsseldorf ein Theaterprogramm für Kinder- und Jugendliche geben, verbunden mit einem mehrtägigen internationalen Jugendkongress.

    Das Festival »Theater der Welt« wurde 1981 vom deutschen Zentrum des Internationalen Theaterinstituts (ITI) als nationale Initiative im Anschluss an das ITI-Festival »Theater der Nationen« (Hamburg 1979) gegründet. Alle drei Jahre präsentiert »Theater der Welt« wegweisende Leistungen und Entwicklungen des Theaters aus allen Kontinenten. Die letzte Ausgabe fand 2017 in Hamburg statt. 

    Mehr Informationen: https://www.dhaus.de/home/theater-der-welt-2020/

  • Festival Theaterformen 2020

    Termin: 02. bis 12.07.20, Braunschweig

    Festival Theaterformen 2020

    Termin: 02. bis 12.07.20, Braunschweig

    Seit 1990 präsentiert das Festival Theaterformen die Vielfalt zeitgenössischer Theaterstücke: Neue Formate, aufwendige Produktionen und intime Performances, zeitgenössisches Sprechtheater, dokumentarische Projekte und Arbeiten, die außerhalb des Theaters die Stadt zur Bühne machen. Stücke von allen Kontinenten haben in der Vergangenheit das Programm ebenso geprägt wie innovative Theatermacher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    2020 ist Jubläumsjahr - das Fetival wird 30 Jahre alt und feiert seine Geburtstagsausgabe.

    Mehr Informationen: https://www.theaterformen.de/de/aktuell/festival-theaterformen-2020

  • Biennale des Theaters für junges Publikum »Augenblick mal!« 2021: Zweite Ausschreibungsrunde

    Frist: 15.08.20

    Biennale des Theaters für junges Publikum »Augenblick mal!« 2021: Zweite Ausschreibungsrunde

    Frist: 15.08.20

     »Augenblick mal!« ist die Biennale des Theaters für junges Publikum in Deutschland. Es fördert seit fast 30 Jahren die Entwicklung des Kinder- und Jugendtheaters und schafft eine Öffentlichkeit für diese Form der Theaterkunst. Alle zwei Jahre zeigt das einzige bundesweite Festival des Theaters für Kinder und Jugendliche zehn außergewöhnliche und impulsgebende Inszenierungen aus Deutschland. Die nationale Plattform des Theaters für junges Publikum bietet dem Fachpublikum aus Deutschland und dem Ausland neben den Gastspielen ebenfalls Raum für künstlerischen Austausch und Reflexion. Für die nächste Ausgabe vom 20.-25. April 2021 in Berlin werden Inszenierungen gesucht.

    Professionelle Theater aller Sparten der Darstellenden Künste in Deutschland, die für junges Publikum produzieren, sind aufgerufen, Inszenierungen vorzuschlagen. Die Vorschläge sollen die eigene programmatische Auffassung von den Darstellenden Künsten für junges Publikum beispielhaft zeigen.

    Das Vorschlagsverfahren wird in zwei aufeinanderfolgenden Zeiträumen durchgeführt.

    Im ersten Turnus vom 15.09.2019 bis zum 14.02.2020 können Premieren der Spielzeit 2018/2019 (01.08.2018 - 31.07.2019) vorgeschlagen werden. Zusätzlich können bereits die ersten Premieren der Spielzeit 2019/2020 (01.08.2019 - 01.11.2019) vorgeschlagen werden.

    Im zweiten Turnus vom 15.02.2020 bis zum 15.08.2020 können alle Premieren der Spielzeit 2019/2020 (01.08.1209 - 31.07.2020) vorgeschlagen werden. 

    In jedem Turnus der Ausschreibung kann jeweils eine Kindertheater- und eine Jugendtheaterinszenierung vorgeschlagen werden. Die Vorschläge können grundsätzlich erst erfolgen, nachdem die vorgeschlagene Inszenierung Premiere hatte.

    Bedingung: Das vorschlagende Theater versichert mit dem Vorschlag, dass die Produktion im Falle der Auswahl für den gesamten Festivalzeitraum vom 20. bis 25. April 2021 für ein Gastspiel in Berlin verfügbar sein wird.

    Mehr Informationen: https://www.kjtz.info/fileadmin/pdf/Merkblatt_AM_2021.pdf

  • Festival d’Aurillac - internationales Straßentheaterfestival

    Termin: 19. bis 22.08.20, Aurillac/ Frankreich

    Festival d’Aurillac - internationales Straßentheaterfestival

    Termin: 19. bis 22.08.20, Aurillac/ Frankreich

    Mehr Informationen: https://www.aurillac.net/index.php/en/

  • internationale tanzmesse nrw

    Termin: 26. bis 30.08.20, Düsseldorf

    internationale tanzmesse nrw

    Termin: 26. bis 30.08.20, Düsseldorf

    Die internationale tanzmesse nrw beherbergt das größte internationale professionelle Branchentreffen, das sich ausschließlich dem zeitgenössischen Tanz widmet. Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre Ende August in Düsseldorf statt.

    In den Ausstellungshallen der Tanzmesse haben Kompanien, Künstler*innen, Institutionen und Organisationen die Möglichkeit, ihre eigenen Arbeiten bzw. ihre Künstler*innen einem breiten Publikum vorzustellen. Das Festival-Programm der Tanzmesse gibt den Aussteller*innen die Gelegenheit, tourfähige Produktionen live vor Fachpublikum zu zeigen oder Ausschnitte und Konzepte von neuen Vorhaben in einem Open Studio zu präsentieren. Für die Ausgabe 2020 wird es den Themenschwerpunkt "Tradition und Gegenwart" geben. In Informations- und Diskussionsformaten können die Tanzmesseteilnehmer*innen in kleinen Gruppen praktische und relevante Themen, die ihre Arbeit betreffen, diskutieren.

    Mehr Informationen: https://www.tanzmesse.com/de/

  • Bewerbung für eine Sichtveranstaltung bei der 22. KinderKulturBörse

    Frist: 15.09.20

    Bewerbung für eine Sichtveranstaltung bei der 22. KinderKulturBörse

    Frist: 15.09.20

    Die 22. KinderKulturBörse findet im März 2021 in München statt. Jährlich besteht die Möglichkeit, sich bis zum 15. September für eine Sichtveranstaltung bei der kommenden KinderKulturBörse zu bewerben.

    Die KinderKulturBörse besteht aus zwei Teilen: Einer Ausstellung von Produzenten wie Kindertheater, Animateuren, Musiker, Verlagen und Agenturen und einem Bühnenprogramm, sogenannten Sichtveranstaltungen, in dem Ausschnitte oder teilweise ganze Stücke gezeigt werden. Um eine Aufführungsatmosphäre zu garantieren, sind zu den Vorstellungen auch gezielt Kinder eingeladen.

    Die KinderKulturBörse versteht sich als Marktplatz vornehmlich des deutschsprachigen Raums.

    Mehr Informationen: http://www.kinderkulturboerse.net/ausstellerinfo.aspx

  • flausen+ festival#3

    Termin: 01. bis 04.10.20, Bielefeld

    flausen+ festival#3

    Termin: 01. bis 04.10.20, Bielefeld

    Im flausen+ festival sind Nachfolgeproduktionen ehemaliger flausen+ Stipendiat*innen an einem Ort versammelt und bieten einen Einblick in künstlerische Auseinandersetzungen um innovative Themen, Formate und Ästhetiken. Das flausen+ festival bietet damit einen vielseitigen Raum für Begegnung, Vernetzung und Diskurs sowohl mit anderen Künstler*innen, Fachpublikum, aber auch der interessierten Öffentlichkeit. Daneben bietet das flausen+ festival einen tiefe Einblick in das Bundesmodell,  Arbeitsgesprächen mit flausen+ Beteiligten, Raum und Zeit zur Evaluation des Programms und Gespräche zu Themen, die Künstler*innen und kleine und mittlere Theaterhäuser betreffen.

    Mehr Informationen: http://www.theaterwrede.de/flausen/flausen-das-festival/

  • INTHEGA Theatermarkt 2020

    Termin: 19. bis 20.10.2020, Bielefeld

    INTHEGA Theatermarkt 2020

    Termin: 19. bis 20.10.2020, Bielefeld

    Am 19./20. Oktober 2020 findet in der Stadthalle Bielefeld der INTHEGA-Theatermarkt 2020 statt. Der Theatermarkt ist die Leitmesse für deutschsprachiges Tourneetheater. Über 180 Anbieter aus den Bereichen Schauspiel, Musiktheater, Crossover, Kinder- und Jugendtheater, Kabarett, Shows und Konzerte präsentieren hier ihre Gastspielangebote für die Spielzeit 2021/22. Aussteller aus den Bereichen Ticketing, Veranstaltungssoftware, Fortbildung sowie Bühnen- und Veranstaltungstechnik vervollständigen das Angebot.

    Parallel erwarten Sie interessante Arbeitskreise und Workshops. Am Abend des 19. Oktobers 2020 findet die Verleihung der INTHEGA-Preise 2020 und der Aussteller- und Kollegenabend statt.

    Stände können ab 15. Januar 2020 unter www.inthega-shop.de gebucht werden.

    Mehr Informationen: www.inthega.de

  • unidram 2020 - 27. Internationales Theaterfestival

    Termin: 03. bis 07. November 2020, Potsdam

    unidram 2020 - 27. Internationales Theaterfestival

    Termin: 03. bis 07. November 2020, Potsdam

    Unidram ist eine Zukunftswerkstatt, die dem kreativ-innovativen Potenzial freier TheatermacherInnen eine Plattform bietet für zeitgenössisches visuelles Theater, das Grenzen überschreitet, unterschiedliche Theatertraditionen zusammenführt und genreübergreifend konzipiert ist. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Inszenierungen, die sich in Grenzbereichen zwischen Schauspiel, Figurentheater, Tanz, Musik, Bildender Kunst und Performance bewegen. Faszinierende Bilderwelten, visuelle Experimente und das Spiel mit den Möglichkeiten des Theaters um Illusion und Wirklichkeit stehen im direkten Kontrast zu politischen Positionierungen und radikalen Ansätzen.

    Unidram hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen KünstlerInnen eine Plattform der Präsentation und des Austausches zu bieten. So sind eine Vielzahl der gezeigten Inszenierungen zum ersten Mal in Deutschland zu sehen.

    Mehr Informationen: https://www.unidram.de/de/festival/ueber-unidram

     

Kontakt

Landesverband
Freier Theater Brandenburg e.V.
Charlottenstraße 121
14467 Potsdam
+49 (0)331 · 28 05 20 7/8
post (hello@spam.com) freie-theater-brandenburg.de

Gefördert durch

 

 

 

 

Newsletter

Neues Benutzerprofil erstellen