Details

Million Miles

Ein Tête-à-Tête mit der Zeit │ Retrofuturisten

  • Retrofuturisten: Million Miles (c) Jonathan Gentilhomme

T-Werk

Radar Festival
Sa 22.02. 20:00 Uhr
T-Werk
14467 Potsdam

Doch wie sieht sie eigentlich aus? Die Zeit. Wie riecht sie. Wie schmeckt sie. Was sind ihre Hobbys. "Million Miles" stellt sie mit Humor und Charme ins Rampenlicht, die bekannte Unbekannte „Zeit“. Ein rosa Hase wird zum Stellvertreter-Mensch und die Spielerin zum Kompagnon. Beide jagen in einem wilden Parcours durch Raum und Zeit. Krude Gestalten kreuzen ihren Weg - die Langweile greift mit ihren Tentakeln um sich, der Zeitraffer beschleunigt den Herzschlag und der Tod winkt auf der Zielgeraden. Objekte werden zu Zeitzeugen und wir erfahren, dass die Gegenwart erwiesenermaßen nur drei Sekunden lang ist. Schmerzliche Wahrheiten stehen neben amüsantem Halbwissen und umkreisen in 60 Minuten einmal ein Universum: die Zeit.

Die Retrofuturisten sind eine freie Theater- und Puppenspielcompany mit Sitz in Berlin. Ihre Arbeiten sind stets eine Symbiose zwischen modernem Puppen- und Objekttheater, Schauspiel und Musik.

„… ein schönes kleines und auch tief gehendes Kabinettstück über die Zeit und über den hastenden Umgang der Menschen damit.“ Fidena Portal

Konzept: Team
Regie: Roscha A. Säidow
Spiel:  Franziska Dittrich
Szenografie: Jonathan Gentilhomme
Musik: Schmidti

Dauer: 60 Min.

Eine Koproduktion mit der Schaubude Berlin, gefördert durch den Berliner Kultursenat, unterstützt von der HfS „Ernst Busch“, Abtl. Zeitgenössische Puppenspielkunst

Radar

Festival für Junges Figurentheater  | 21. - Mo 24. Feb 2020

Mit Radar präsentiert das T-Werk gemeinsam mit der Schaubude Berlin ein neues Festivalformat, das Tendenzen und Formen des Jungen Figurentheaters in Deutschland aufzeigt. Neben abendfüllenden Stücken von WagnerHowitz Produktion, Alessandro Maggioni & mikro krit und den Retrofuturisten widmet das Festival einen Abend der besonderen Form des Lambe Lambe, einer Art Miniaturtheater für jeweils einen Zuschauer.
Ergänzend zum Abendprogramm zeigt die Schaubude Berlin mit ihrer Produktion „i ver-rückt !“ eine Kindertheaterinszenierung, die im Kontext des Festivals „Theater der Dinge“ entstand und sich spielerisch mit experimentellen Formen des Objekt- und Materialtheaters beschäftigt.
Die Schaubude Berlin zählt zu den wichtigsten Produktions- und Spielorten für zeitgenössisches Figurentheater und wurde 2017 für ihre vielfältigen Kooperationen, Festivals, Nachwuchsförderprogramme sowie ihre Angebote für alle Altersgruppen und ihre Genregrenzüberschreitungen mit dem Theaterpreis des Bundes als besonderer kreativer Motor Berlins ausgezeichnet.

Mehr Informationen: www.t-werk.de/festival-radar.31.de.html

Genre

Figuren- und Objekttheater

Bevorstehende Termine

  • Sa 22.02.
    20:00
    T-Werk
    14467 Potsdam
    Radar Festival

Veranstaltungsort

T-Werk
Schiffbauergasse 4 E
14467 Potsdam
zur Website...

auf Google Maps anzeigen

 

Tickets

Tickets Online

Kontakt

Landesverband
Freier Theater Brandenburg e.V.
Charlottenstraße 121
14467 Potsdam
+49 (0)331 · 28 05 20 7/8
post (hello@spam.com) freie-theater-brandenburg.de

Gefördert durch

 

 

 

 

Newsletter

Neues Benutzerprofil erstellen