Details

Weihnachtgans Auguste (4+)

nach Friedrich Wolf

  • Weihnachtsgans Auguste (c) Matthias Friedrich

Zum Weihnachtsfest wünscht sich Vater Löwenhaupt eine knusprige Gans mit Rotkraut und Klößen. Und damit auch alles klappt, wird die lebende Gans schon im November gekauft. Doch es kommt wie es kommen muss. Die ganze Familie schließt das Tier ins Herz und offenbar hat auch die Gans Spaß am ungewöhnlichen Familienleben. Und als der 24. Dezember naht, traut sich keiner, die Gans Auguste zu schlachten. Da greift Vater Löwenhaupt zu Schlaftabletten, um Auguste in Tiefschlaf zu versetzen, währenddessen sie kahl gerupft wird. Doch Auguste überlebt die Schlaftabletten und auch das Rupfen und schnattert wie je zuvor. Auguste hat gesiegt. Sie gehört jetzt zur Familie dazu. Frau Löwenhaupt strickt ihr einen schönen weißen Pullover für die fehlenden Federn und……. Wie eine der schönsten Weihnachtsgeschichten endet, sollte man sich nicht entgehen lassen. 

Credits

Spiel: Matthias Friedrich
Regie: Matthias Friedrich
Ausstattung: Claudia Naumann

Preisinfo

(Die Preise beziehen sich auf den Veranstaltungsort Theater des Lachens:)

kinderveranstaltungen

4,50 € (Kinder bis 12 Jahre)

6,00 € (Erwachsene)

18,00 € Familienkarte (2 Kinder und 2 Erwachsene, jedes weitere Kind zahlt 3 € )

gruppenkarten

3,00 € (ab 10 Kinder bis zum 6. Schuljahr)

4,00 € (ab 10 Schüler)

ab 10 Personen 2 Begleitpersonen frei

Genre

Figuren- und Objekttheater, Theater für Kinder

Bevorstehende Termine

     

    Kontakt

    Theater des Lachens
    Puppen- und Schauspiel e.V.

    Ziegelstraße 31
    15230 Frankfurt/Oder

    0335 680 16 95

    kontakt (hello@spam.com) theaterdeslachens.de
    www.theaterdeslachens.d

    Theaterleitung:
    Torsten Gesser
    Theaterpädagogik /
    Öffentlichkeitsarbeit:
    Gundula Wolk

    Kontakt

    Landesverband
    Freier Theater Brandenburg e.V.
    Charlottenstraße 121
    14467 Potsdam
    +49 (0)331 · 28 05 20 7/8
    post (hello@spam.com) freie-theater-brandenburg.de

     

         

    Gefördert durch

     

     

    Brandenburger
    Erklärung der VIELEN

     

     

     

     

     

    Newsletter

    Neues Benutzerprofil erstellen