Details

UNIDRAM

27. Internationales Theaterfestival │ 31.08. - 05.09.2021

  • WORK (c) Cie Claudio Stellato

Labyrinthe, Schattenräume und Lichtgestalten, mechanische Apparaturen, Klangmaschinen und hybride Wesen. Vor dem Hintergrund aktuell gravierender gesellschaftlicher Umbrüche versammelt das diesjährige UNIDRAM-Festival eine Vielzahl fantastischer Theaterarbeiten junger, experimentierfreudiger Künstler. Die Genregrenzen werden gekonnt überschritten und aus dem Zusammenspiel unterschiedlicher Theaterformen entstehen immer wieder neue faszinierende Bilder- und Theaterwelten.

Eröffnet wird das Festival am 31. August mit der Inszenierung „WORK“ der belgischen Gruppe Cie Claudio Stellato, die auf unterhaltsame Weise ihre Kombination aus Performance und Neuem Zirkus zu einer Quelle absurder Komik werden lässt. Ein weiterer Höhepunkt des Festivals ist die interaktive Produktion „This work about the orange“ der französisch-italienischen Gruppe Cie Les 3 Plumes, die am 05. September Deutschland-Premiere feiern wird.

Mehr als 60 KünstlerInnen aus Belgien, der Schweiz, Frankreich, Italien, Ungarn, Südkorea, Österreich, den Niederlanden, Deutschland und Spanien präsentieren ihre Inszenierungen vom 31. August bis zum 05. September in Potsdams einzigartigem Kulturareal Schiffbauergasse. Drei der 15 eingeladenen Produktionen sind zum ersten Mal in Deutschland zu sehen.

Festivaltickets sind bereits erhältlich! Tageskarten und Tickets für Einzelveranstaltungen stehen in Kürze zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns für Rückfragen gern unter ticket (hello@spam.com) t-werk.de oder 0331 73042626

Medienpartner: rbbKultur

Programmübersicht

 

Genre

Festival

 

Kontakt

T-Werk e.V.
Schiffbauergasse 4 E
14467 Potsdam

0331 73042626

kontakt (hello@spam.com) t-werk.de
www.t-werk.de
www.unidram.de

Künstlerische Leitung:
Franka Schwuchow
Jens-Uwe Sprengel

Kontakt

Landesverband
Freier Theater Brandenburg e.V.
Charlottenstraße 121
14467 Potsdam
+49 (0)331 · 28 05 20 7/8
post (hello@spam.com) freie-theater-brandenburg.de

 

     

Gefördert durch

 

 

Brandenburger
Erklärung der VIELEN

 

 

 

 

 

Newsletter

Neues Benutzerprofil erstellen