Details

Bärenfalle

Rébecca Déraspe

  • Bärenfalle: André Kudella und Beate Kurecki (c) Jana Weers
  • Bärenfalle: Johannes Richard Voelkel (c) Jana Weers
  • Bärenfalle: Julia Borgmeier (c) Jana Weers

DEUTSCHSPRACHIGE ERSTAUFFÜHRUNG

Der Wald. Ein Ort, der für Städter geeignet ist, Ruhe zu finden und sich selbst wiederzuentdecken. Hier wollen Élodie und ihr Mann Felix in der Jagdhütte des Schwiegervaters das Wochenende verbringen. Die drei Töchter haben sie, von Großmutter betreut, in der Stadt gelassen. Ihre Beziehung hatte durch Routine und festgelegte Rollen im Alltag gelitten. Hier in der Einsamkeit soll sie wiederbelebt werden. Doch kaum ist das Gepäck ausgeladen, taucht unerwartet Sylvain, der ältere Bruder von Felix, auf.

Die Rituale, die man hinter sich lassen wollte, leben verschärft auf. Ein schon seit Kindertagen schwelender Konflikt zwischen den Brüdern, Élodies Jammer, auf ihre Mutterrolle beschränkt zu sein und diverse Hypochondrien drohen das Treffen schwer und dramatisch werden zu lassen. Zumal auch noch eine vierte Person auftaucht: Anna, die auf ihrer Wanderung durch den Wald in Sylvains Bärenfalle getreten ist und sich dabei verletzt hat. Doch nichts von dem: Die junge kanadische Autorin Rébecca Déraspe hat mit leichter Feder eine Komödie mit witzigen, scharfen Dialogen für ein Publikum geschrieben, das nach Spaß hungert, aber auch bereit ist, eigene Defekte zu entdecken.

Eine Koproduktion mit dem Brandenburger Theater

Die Autorin Rébecca Déraspe studierte Szenisches Schreiben an der National Theatre School, Montreal. Sie ist Autorin verschiedener Theaterstücke, die international produziert und veröffentlicht wurden und ist Hausautorin am Théâtre la Licorne in Montréal. Ihre Arbeiten wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. dem Preis für das beste TYA Stück von 2019 „Je suis William", dem Montréal Kritikerpreis für das beste Stück von 2017 „Gamètes" und dem 2010 Preis BMO als beste Autorin für „Deux ans de votre vie". „Bärenfalle“ („Peau d'ours“) wurde 2014 am Petit Théâtre du Nord in Québec uraufgeführt. 

Besetzung Julia Borgmeier (Anna), Beate Kurecki (Élodie), André Kudella (Félix), Johannes Richard Voelkel (Sylvain)

Regie Simone Kabst
Bühne und Kostüm Janet Kirsten
Dramaturgie Willi Händler

 

Teaser

Genre

Komödie

Bevorstehende Termine

 

Kontakt

Theater Poetenpack e.V.
Lennéstraße 37
14469 Potsdam
Tel: 0331 951 22 43
Mail: info (hello@spam.com) theater-poetenpack.de
Web: www.theater-poetenpack.de

Künstlerische Leitung:
Andreas Hueck
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit:
Rebekka Neef
Gastspielakquise und KBB:
Katharina Dembski

 

Kontakt

Landesverband
Freier Theater Brandenburg e.V.
Charlottenstraße 121
14467 Potsdam
+49 (0)331 · 28 05 20 7/8
post (hello@spam.com) freie-theater-brandenburg.de

 

Gefördert durch

 

 

Brandenburger
Erklärung der VIELEN

 

 

 

 

 

Newsletter

Neues Benutzerprofil erstellen