T-Werk

T-WERK, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum in Potsdam, entstand 1997 auf Initiative freier Theater. Seit über zehn Jahren bespielt das T-WERK eine eigene Spielstätte in der Schiffbauergasse, wo es ganzjährig ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbietet. Freie Theaterarbeit zwischen choreografischem und erzählendem Theater, szenische Konzerte sowie Projekte mit Kindern und Jugendlichen stehen im Mittelpunkt der Arbeit.
Neben Aufführungen eigener Produktionen kooperiert das T-WERK mit anderen freien Theatergruppen und Künstlern. Regelmäßige gegenseitige Gastspiele dienen dabei der künstlerischen Anregung und fördern einen länderübergreifenden Austausch. So zählen zu den Höhepunkten des T-Werk Programms die jährlich wiederkehrenden Festivals und Langen Nächte.

»Wichtig ist nicht, was sie mir zeigen, sondern was sie vor mir verbergen und vor allem, was sie nicht ahnen, dass es in ihnen ist.«
Robert Bresson

Kontakt:
T-Werk e.V.
Schiffbauergasse 4E
14467 Potsdam
Tel: 0331-719139
Fax: 0331-710792
e-mail: kontakt@t-werk.de
web: www.t-werk.de, www.unidram.de

Künstlerische Leitung: Franka Schwuchow, Jens-Uwe Sprengel


»Das kleine Licht bin ich«

Repertoire 2017

»Carmina Burana«
Gesänge des Mittelalters
Koproduktion mit dem Ensemble »ALTA MUSICA«

»Irrlichter der Nacht«
Bewegungstheater; Koproduktion mit dem Theater Nadi

»Das kleine Licht bin ich«
Tanztheaterstück mit Projektionen und Musik ab 3 Jahre

»Hänsel und Gretel«
Märchenspiel ab 5 Jahre

»Die drei Räuber«
Erzähltheater mit Musik nach Tomi Ungerer ab 5 Jahre

»Murmels Reise«
Erzähltheater mit Objekten ab 4 Jahre

»Alice im Wunderland«
Theater mit Masken und Musik ab 5 Jahre
Koproduktion mit dem Theater NADI

Highlights 2017:

13. Lange Nacht des freien Theaters
13. Mai 2017

Theaterfest im Rahmen von »Stadt für eine Nacht«
15. Juli 2017

24. Internationales Theaterfestival UNIDRAM
31. Oktober - 04. November 2017