Kanaltheater

Das Kanaltheater entwickelt seit 2013 aus Themen der Region Theaterproduktionen mit überregionaler Relevanz. Dabei liegen uns gesellschaftspolitische Fragen besonders am Herzen. Es geht sowohl um Bearbeitung der Geschichte als auch um Visionen für die Zukunft. Dokumentarisches Material, Interviews und fiktiven Elemente werden miteinander verschnitten. Musik, Sound, Rhythmus, performative Ansätze und eine starke Bildsprache sind uns neben aktuellen Texten ein wesentliches Anliegen.
Wir lieben Trash, schrägen Humor und Unterhaltungswert. Immer stehen im Zentrum der Arbeit Fragen, die wir ergründen wollen: Wo kommen wir her? Wie wollen wir zusammen leben - heute und morgen?

»Theater ist ein Laboratorium
für soziale Fantasie.«
Wolfgang Heise

Kontakt:
Kanaltheater
c/o Eberswalder Zentrum für demokratische Kultur, Jugendarbeit und Schule e.V.
Exil Eberswalde
Am Bahnhof Eisenspalterei
16227 Eberswalde
Tel: 03334-3828319
Mobil: 0178-4554579
e-mail: info@kanaltheater.de
web: www.kanaltheater.de

Künstlerische Leitung:
Kai Jahns (Produktion),
Katja Kettner (Dramaturgie),
Heike Scharpff (Regie)


»Gulliver unter uns«

Repertoire 2017

»verschleppt jung ohne ich - wywie´zli sama nic ja« (UA)
eine performative Begehung des ehemaligen KZ-Außen­lagers mit Jugendlichen aus Polen und Deutschland (zweisprachig)
Wiederaufnahme im April 2017

»Gulliver unter uns« (UA)
eine Abenteuerreise vom Finowkanal zum Exil
Auf der Basis von Gullivers Reisen zeigen wir ein aktuell entwickeltes Stück über Flucht, Migration und Postkolonialismus

»KOHLHAAS UPDATE 2020« (UA)
entwickelt nach Motiven von Heinrich von Kleist sowie aus Interviews zu Fragen über das Verhältnis von Recht und Gerechtigkeit, Gewaltmonopol und Gesellschaftsvertrag, Widerstandsrecht und Rache