event-theater

Das event-theater wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, die Brandenburger Kulturszene zu beleben und arbeitet mit professionellen, freiberuflichen Künstlern aller Sparten. Jedes Jahr findet der vom event-theater ins Leben gerufene Brandenburger Klostersommer statt. Schauspiel und Musiktheater begeistern ein überregionales Publikum an interessanten Spielorten der Stadt Brandenburg an der Havel. Der Name event-theater steht dabei für die Art und Weise, wie das Kulturangebot in einen umfassenden touristischen Erlebnisrahmen eingebettet wird. Darüber hinaus betreibt der gemeinnützige Verein den Fontane-Klub, eine der interessantesten und vielfältigsten Kultureinrichtungen der Stadt Brandenburg an der Havel.
Eigene künstlerische Projekte gehören neben der Arbeit als Veranstalter zu den Haupttätigkeiten des Vereins. Viele von diesen Eigenproduktionen stehen Gastspielhäusern zur Verfügung.

»event-theater - wir machen es einfach!«

Kontakt:
event-theater
Ritterstrasse 69
14770 Brandenburg an der Havel
Tel: 03381-793277
Fax: 03381-794719
e-mail: info@event-theater.de
web: www.event-theater.de

Künstlerische Leitung: Hank Teufer
Büroleitung: Ilka Körting
Öffentlichkeitsarbeit: Sabine Kalinowski, Karen Schneeweiß
Veranstaltungstechniker: André Wlodarski


»My Fair Lady«

Repertoire 2017

Brandenburger Klostersommer 2017:
Diese als auch die folgenden Inszenierungen stehen für Gastspiele zur Verfügung.

»Liebesträume mit Franz Liszt«
03./04./09./10. Juni, jeweils 19.30 Uhr, 25. Juni, 16 Uhr,
St. Johanniskirche Brandenburg an der Havel

»Häuptling Abendwind oder das gräuliche Festmahl«
04./05./10./11./12./17./18./19. August, jeweils 20 Uhr,
St. Johanniskirche Brandenburg an der Havel

Gastspielproduktionen:
»Sünden in Wort und Ton«
Die Gnade der guten Unterhaltung

»Wein, Weib & Gesang«
Ein bacchantisches Fest

»Der Klang der Filme«
Die schönsten Melodien der Filmmusik, spielerisch und virtuos

»Walzerkönige«
Ein rauschendes Fest der Sinne im 3/4-Takt

»Einkehr bei Fontane«
Die Kultur der Gastlichkeit des 19. Jahrhunderts mit dem bekanntesten Dichter der Mark Brandenburg